Die Versuchung Jesu

Für die Christen, die Frage ist nicht, ob wir Versuchung konfrontiert werden, aber wie wir reagieren, wenn wir tun. in Lukas 4:1-2, lesen wir über die Versuchung Jesu und wie er reagiert. Hier ist der Ton von einer kurzen Predigt, die ich auf dieser Passage in meiner Kirche ein paar Monate zurück gepredigt. Ich wollte in Versuchung Jesu zu betrachten, reflektieren Sein Gehorsam, und darüber nachdenken, was wir aus dieser Szene lernen können. Was sind die Dinge, die wir in Zeiten der Versuchung sollten daran denken,? Hier sind die wichtigsten Punkte:

ich. Gott erlaubt und Verwendungen Temptation als Teil seines Plans

II. Schwäche ist keine Entschuldigung zu geben in Versuchung

III. Der Versucher ist bereits Besiegt

Die Versuchung Jesu durch BragOnMyLord

Ich bete, es ist eine Ermutigung für Sie

AKTIEN

5 Bemerkungen

  1. N-tahirAntworten

    James 1:13, “Let no one say when he is tempted, “I am being tempted by God”; for God cannot be tempted by evil, and He Himself does not tempt anyone.

  2. anonymousAntworten

    He made it clear that he is in no way saying that it is God who tempts us but Satan, die Welt, and our flesh. The Spirit of God led Jesus to be tempted for a specific reason. God uses all temptation, triumph over the temptations, and even the sins we commit for His glory.

  3. BPro_12Antworten

    @ N-tahir @Ebube_nwadiei Please listen to the whole sermon again. Trip isn’t saying that God tempts us. He’s simply saying that God allows it. God allows it so that we may persevere through it by trusting him. If we choose to lay down our selfish desires before God and surrender to his will, a result will be a better relationship with Him, which is ultimately what he wants with us. Why else would he send the thing most important to him, his very Son, to die on a cross for something he didn’t do?